Menü » Wer wir sind   Deutsch | Englisch | Polnisch 



Downloads:



 

Christliches Hilfswerk für Afrika e.V.

Ein Verein stellt sich vor

Das CHRISTLICHE HILFSWERK FUR AFRIKA E.V. (CHA) wurde im Januar 1997 gegründet. Initiatoren waren der ghanaische Pastor Alfred Osei-Poku, der hamburgische Pastor Harald Feineis und der Ingenieur Jan Pahl. Einschließlich aller ehrenamtlichen Mitarbeiter, Förderer und Kindersponsoren zählt das CHA etwa 40 Mitglieder und eine Vielzahl von Freunden in Deutschland. Das CHA führt Entwicklungshilfeprojekte in verschiedenen Ländern Afrikas durch bzw. unterstützt solche anderer Organisationen. Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt. Wir tun diese Arbeit aus christlicher Motivation heraus und werden von verschiedenen Kirchen und Freikirchen unterstützt, ohne uns einer speziellen Kirche oder Denomination zuzurechnen.

Begonnen haben wir in Ghana, wo wir eine Partnerorganisation, das "Christian Helpwork for Africa Ass.", gegründet haben und über dieses vor Ort wirken können. Projekte in anderen Ländern sind im Laufe der Zeit hinzugekommen: Burkina-Faso, Mosambik, Kenia, Südafrika. Um einem neuen Projekt in Indien Rechnung zu tragen, nannten wir uns ab 2006 "Christliches Hilfswerk Auslandshilfe", bis wir uns 2012 wieder auf unseren Kernkontinent beschränkten: Afrika.

 

 

Unserem Mitarbeiterteam gehören an...

Pastor Alfred Osei-Poku ist der Initiator des Vereins. Im Dienst der Vereinten Nationen war er einst im Libanon und in Israel eingesetzt. Seit Beginn seiner Pastorentätigkeit in Hamburg Anfang der 90er Jahre sandte er mehrfach Hilfsgütercontainer in sein Heimatland Ghana. 1997 hatte er die Idee einer Vereinsgründung. Heute engagiert sich Pastor Alfred als "International Coordinator" des Vereins vornehmlich in Ghana bei der Entwicklung der Elim Academy, dem Aufbau eines Vereinskrankenhauses und der Verteilung unserer jährlichen Hilfsgütersendung.

 

Jan Pahl ist Gründungsmitglied des Vereins und ist als Maschinenbau-Ingenieur für eine Firma in Buxtehude tätig. Seit der Vereinsgründung hat er die Zuständigkeit für die Verwaltung übernommen.

Werner Hestermann ist im Facility Management bei der Bundeswehr tätig und seit vielen Jahren im Vereinsvorstand. Sein Gebiet sind die praktischen Arbeiten im Verein und auch die Unterstützung in der Vereinsbuchhaltung.

Dirk Aldag ist Zugführer und hat mit der Vorstandswahl im Januar 2012 Harald Feineis abgelöst, der nach vielen Jahren im Vereinsvorstand auf eine weitere Kandidatur verzichtet hat.

 

Hans-Hermann und Olga Holst sind die Ansprechpartner für unser Projekt Südafrika. Sie stehen mit Holger Lorentz in Kontakt, der dort mit einem Mitarbeiterteam Kinder in Not betreut, insbesondere Aids-Waisen, und Schulungen für Erwachsene anbietet. Hans-Hermann hat viele Jahre Vorstandserfahrung im Dienst eines internationalen Hilfswerks und engagiert sich im CHA in der Kassenprüfung. Olga ist Lehrerin und Dolmetscherin, sie hat u.a. die ghanaische Sozialministerin bei einem Besuch in Hamburg 2008 übersetzt.

Was man über uns schreibt: