Begrüßung/Aktuelles   Deutsch | Englisch | Polnisch 



Downloads:

15.10.2014


Hilfe von allen Seiten für den diesjährigen Hilfsgütertransport


Beim Vorbereiten der diesjährigen Hilfsgütersendung erfahren wir erneut viel Hilfe. Die Firma LINTEC in Buxtehude hat uns nochmals für die Zeit der Spendensammlung eine große Lagerhalle kostenfrei zur Verfügung gestellt. Kaum hielten wir den Schlüssel in der Hand, füllte sie sich auch schon mit den ersten Hilfsgütern: Für unser im Aufbau befindliches Medical Center in Ghana bot uns das Krankenhaus Buxtehude 60 ausgemusterte, aber noch brauchbare, Krankenhausbetten mit Zubehör an, die wir mit einem Miet-LKW vor wenigen Tagen abholten. Aufgrund einer größeren Spende war es uns möglich, drei Krankenwagen von der Hamburger Feuerwehr günstig zu erwerben!

Doch nicht nur unser Medical Center wird von der Hilfsgütersendung profitieren, auch unser Schule: Die Finanzbehörde in Hamburg verändert sich räumlich und stellte uns für die Elim Academy ca. 20 Tische und 130 Stühle zur Verfügung. Eine Firma aus Coburg hält mehr als 100 PCs für uns bereit, die an der Elim Academy für Computerkurse eingesetzt werden sollen. Ein IT-Spezialist aus Hamburg wird sich ab Dezember für ca. 6 Monate zur Verfügung stellen, um die PCs einzurichten und in Ayirebi die Kurse zusammen mit dem Personal zu beginnen. Eine Schule in Thüringen möchte uns Schultafeln, Stühle und Tische zur Verfügung stellen, die wir auf einer Tour mit den PCs demnächst abholen wollen. Es ist also viel in Bewegung!

Derzeit ist noch nicht absehbar, wie viele Container die diesjährige Sendung umfassen wird, nur eines ist sicher: Unseren Projekten in Ghana und damit den Menschen vor Ort wird sie auch diesmal einen großen Nutzen bringen.


Was man über uns schreibt: